Erste Schritte mit IP-Symcon, der Verwaltungskonsole und dem IPSStudio

12. Sep
2017
geschrieben von Roland Meier
Schlagwörter

Nachdem nun der IP-Symcon Server und die Verwaltungskonsole sowie das IPSStudio laufen, schreibe ich hier meine ersten Gehversuche mit IP-Symcon.

Zugegeben, wie schon ein Forenuser (Anzeige) schreibt, auf den ersten Blick steht man mit gehöregem Respekt vor einer rießigen Dampfmaschine, mit zahlreichen unbekannten Knöpfen und Hebel.

 

Die ersten Anlaufstellen um irgendwo in das Thema einzufinden sind sicherlich die IP-Symcon Dokumentation (Anzeige) sowie das IP-Symcon Forum (Anzeige).

Es wird mir wohl nicht erspart bleiben, mich hier erstmal umfangreich einzulesen. Ich bin sicher nicht der Erste mit all den Fragen, die ich derzeit habe.

 

Ich setze mir als erstes kleines Ziel, meine vorhandenen WLAN LED Stripes anstelle der Android App zentral über IP-Symcon anzusteuern.

 

Erste Objekte & Instanzen erstellen

Da ich noch nicht weiß, wie un-/übersichtlich das Ganze wird, möchte ich mir gleich angewöhnen, mit aussagekräftigen Namen bzw. Kombinationen zu arbeiten.

  • Instanz hinzufügen
  • Schnellfilter Suche nach "dmx" → (Splitter) DMX Gateway auswählen → Weiter
  • Name z.B. "Wohnzimmer - LED", Icon: Light → OK
  • Modus: ArtNet (UDP) → Übernehmen
  • der "Übergeordneten Instanz" kann dann die IP-Adresse des WLAN Empfängers eingetragen werden → Übernehmen

    artnet udp socket

 

Das Gleiche habe ich mit der LED Leiste der Küche gemacht.

Nun sind 2 Splitter Instanzen in meinem Objektbaum zu sehen:

splitter instanzen

 

Über den gleichen Weg wie oben habe ich dann eine weitere Instanz "DMX Output" hinzugefügt.

Hier habe ich lediglich die "Kanal Anzahl" auf 4 gesetzt, da ich RGBW LEDs habe, also 4 Kanäle.

Mit Alle Ein (8 Bit) kann die ganze Leiste schonmal getestet werden.

Hinweis: Als "Übergeordnete Instanz" muss natürlich die zuvor angelegte Instanz gewählt werden!

 

Nun habe ich im Objektbaum auch die 2 Einträge unter IP-Symcon:

ip symcon led instanzen

 

Im IP-Symcon wird dies nun auf der Weboberfläche auch schon angezeigt, alle Kanäle sind entsprechend ansteuerbar, wie im oberen Beitragsbild zu sehen.

 

Aufteilen der Befehle in Räume

Als nächstes habe ich auch gleich mit der Sortierung der Funktionen in Räume begonnen.

  • Kategorie hinzufügen
  • Name z.B. "Wohnzimmer", Icon: TV → OK
  • Kategorie hinzufügen
  • Name z.B. "Küche", Icon: Dining → OK

 

Im Objektbaum sind dann unter dem IP-Symcon Punkt die beiden Kategorien vorhanden. Per Drag&Drop können die DMX-Output Instanzen einfach in die Kategorien gezogen werden:

ip symcon kategorien

 

Das Ergebnis im WebFront kann sich doch auch schon sehen lassen:

ip symcon kategorien webfront

 

Datensicherung der IP-Symcon Konfiguration

Da ich bereits in der kurzen Kennenlernphase das Thema hatte, dass nach einem Neustart des Servers die komplette Konfiguration verschwunden war, hier auch gleich die wichtigen Schritte, wie eine Sicherung angefertigt werden kann.

Auf dem IP-Symcon Server wurden folgende Befehle ausgeführt:

/etc/init.d/symcon stop // IP-Symcon Dienst beenden
cd /var/lib/symcon // in das IP-Symcon Verzeichnis wechseln
zip -r ~/backup.zip * // gesamte Verzeichnis in eine backup.zip in den Benutzerordner packen

 

Einstellungen des IPSStudios

Da ich bisher das IPSStudio noch nicht gestartet hatte, musste ich erstmal die Lizenzdatei sowie die Serververbindung anlegen.

In den IPSStudio Einstellungen kann die diese angelegt werden:

  • Umgebung z.B. "IP-Symcon Server"
  • Server: IP-Adresse des Servers
  • Port: 3777
  • Benutzername: der Benutzer vom IP-Symcon Fernzugriff
  • Kennwort: das Kennwort vom IP-Symcon Fernzugriff
  • Lizenzdatei laden
  • Verbindung testen
  • OK

 

ipsstudio einstellungen

 

Mit dem Button neben den Einstellungen kann dann die Verbindung zum Server hergestellt werden.

 

Erste Schritte mit dem IPSStudio

Eine neue View für alle Geräte erstellen:

  • Klick auf "Erstelle View"
  • Client "Allgemein"
  • aus Steuerelemente → Labels & Text → TxtLabel anklicken und in der View einen entsprechenden Rahmen ziehen
  • rechts im Eigenschafts-Editor als Text z.B. Küche eintragen, Fett, Schriftgröße 20

 

In den Steuerelemente ist auch ein IP-Symcon Bereich, welcher bereits die zuvor erstellten Kategorien etc. von der Verwaltungskonsole beinhaltet.

  • aus IP-Symcon → Küche → Küche - LED → Channel (1) → HoricontalSlider auswählen und entsprechenden Rahmen in der View ziehen
  • genauso können Slider der anderen 3 Kanäle eingefügt werden

 

Um die Elemete sauber zu platzieren, ist es sinnvoll mit festen Werten zu arbeiten, denn mit der Maus können diese niemals genau platziert werden:

  • TxtLabel "Küche"  → Größe: 100;40 → Position: 20;20
  • Slider 1 → Größe: 300;40 → Position: 20;80
  • neues TxtLabel "Rot" → Textfarbe: red → Position: 350;90
  • Slider 2 → Größe: 300;40 → Position: 20;140
  • neues TxtLabel "Grün" → Textfarbe: green → Position: 350;150
  • Slider 3 → Größe: 300;40 → Position: 20;200
  • neues TxtLabel "Blau" → Textfarbe: blue → Position: 350;210
  • Slider 4 → Größe: 300;40 → Position: 20;260
  • neues TxtLabel "Weiß" → Position: 350;270

 

Die Seite kann im Tab "View" mit Klick auf "Seite kopieren" z.B. als "Wohnzimmer" und "Tab Page" kopiert werden.

Die ursprüngliche Seite dann z.B in "Küche" umbenennen.

Nun müssen natürlich auch die 4 Slider noch der richtigen LED Instanz hinzugefügt werden. Hierzu kann im Eigenschafts-Fenster des jeweiligen Sliders die IP-Symcon ID aktualisiert werden.

Am Ende nur noch  die View Speichern und im nächsten Schritte sehen wir uns diese auch gleich an.

 

IPSView einrichten und LEDs steuern

Um die View aus dem IPSStudio (Anzeige) auch angezeigt zu bekommen, ist ein IPSView Client nötig.

Dieser wurde für Windows, hier LInux, bereits mit installiert. Ihn gibt es aber auch im Playstore für Android und Appstore für iOS.

 

Beim ersten Start muss er entsprechend eingerichtet werden. Die nötigen Informationen sind in allen 3 Clienten identisch:

ipsview windows

 

Und schon wird die erstellte View angezeigt und die Geräte können gesteuert werden.

 

Gelesen 1990 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Dezember 2018
Artikel bewerten
(5 Stimmen)

2 Kommentare

  • Roland Mittwoch, 20 Dezember 2017 20:34 gepostet von Roland

  • Matthias Samstag, 09 Dezember 2017 20:16 gepostet von Matthias

Schreibe einen Kommentar

Ich habe den Datenschutz gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur elektronisch erhoben und gespeichert werden. Alternativ kann ich als Namen auch ein Pseudonym eintragen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

Kalender

« August 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Newsletter

Euch interessieren meine Themen hier? Dann tragt euch einfach in den Newsletter ein und ihr werden bei neuen Beiträgen informiert.

Anzeige

 

 

Webdesign aus Saal a.d. Donau von Medialekt eK 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Blogs. Mit der Nutzung dieses Blogs erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Weitere Info

Verstanden