WLAN Lichtsteuerung mit dem LinkNode R4

04. Aug
2017
geschrieben von Roland
LinkNode R3 Platine LinkNode R3 Platine

Wie im vergangenen Beitrag https://mytec-home.de/smart-home/lichtsteuerung-per-pc-tablet-fernbedienung-mit-dem-raspberry-pi geschrieben, zeige ich in diesem Artikel die neueste Umsetzung der Lichtsteuerung im Wohnzimmer mit einem ESP8266 WLAN Modul.

Mit dem LinkNode R4 gibt es bereits eine fertige Platine mit 4 Relais, welche wie in diesem Fall 230V auf die Digitalen Logoeingänge schalten und somit quasi einem Tasterdruck entsprechen.

 

Arduino Sketch für das LinkNode R4 Modul

Im Beitrag https://mytec-home.de/elektrotechnik/linknode-r4-wlan-relay-modul hatte ich das Modul mit dem EasyESP Sketch programmiert. Da dies aber für meine Anwendung völlig überdimensioniert und überladen ist, ging ich auf die Suche nach einem optimaleren Sketch und wurde auch fündig.

Im Blog von Michael Dworking ESP8266-server.de bietet Michael einige sehr gute Sketche. Ich war auch selbst kurz in Kontakt mit ihm und bekam hilfreiche Hinweise um meine Tastersimulationen umzusetzen. Die Antwortzeit lag <20h was für einen Blogger schon sehr fix ist. Vielen Dank an dieser Stelle an Michael.

Seinen Sketch WebSchalter 4.0 habe ich insoweit umgeschrieben, dass die Relais jeweils lediglich für eine gewisse Zeit X anziehen.

 

Eigener Sketch WebSchalter 5.0 mit Anzugszeit

Den fertigen Sketch WebSchalter 5.0 könnt hier hier herunterladen.

 

In Zeile 20 erstelle ich eine Variable myDelay welcher ich 500ms zuweise:

int myDelay = 500;

 

Ab Zeile 165 habe ich eine Switch/Case Anweisung, welche mir jeweils die Schaltvorgänge vornimmt:

switch (RelayNrInt)
{
case 1:
digitalWrite(Relay1, active_low ^ 1);
Ereignis_Zustand();
delay(myDelay);
digitalWrite(Relay1, active_low ^ 0);
break;
case 2:
digitalWrite(Relay2, active_low ^ 1);
Ereignis_Zustand();
delay(myDelay);
digitalWrite(Relay2, active_low ^ 0);
break;
case 3:
digitalWrite(Relay3, active_low ^ 1);
Ereignis_Zustand();
delay(myDelay);
digitalWrite(Relay3, active_low ^ 0);
break;
case 4:
digitalWrite(Relay4, active_low ^ 1);
Ereignis_Zustand();
delay(myDelay);
digitalWrite(Relay4, active_low ^ 0);
break;
}

 

Schalten der Relais am LinkNode R4

Über das Webinterface können die 4 Relais geschaltet werden:

webschalter ui

 

Natürlich können die Relais auch direkt mit einer URL angesteuert werden:

http://192.168.XXX.XXX/schalte.php?Relay=1

 

Einbau im vorhandenen Schaltkasten und Anschluss ans Logo

Nachdem für Raspberry & Co zahlreiche Gehäuse für Hutschienenmontage im Netz zu finden sind, war es für den LinkNode R4 mit den Maßen 70x63 mm gar nichtmal so einfach.

Eine Möglichkeit wäre das nebenstehende Gehäuse "apraRail Db 6 Module" gewesen, welches innerhlab weniger Tage geliefert wurde.

 

 

 

 

Das Gehäuse habe ich dann im vorhandenen Schaltkasten direkt neben dem Siemens Logo eingebaut:

linknode r4 in der hutschienen box

 

Der finale Zustand im Schaltkasten ist im nächsten Bild zu sehen, die Hutschienen-Steckdose wurde einfach in die untere Leiste gewechselt:

linknode r4 hutschiene box mit deckel

 

linknode r4 leistungDie vorherige Schaltung mit dem Raspberry verbrauchte im übrigen 2,7W, wohingegen diese Lösung nun nur noch 0,8W benötigt.

 

Gelesen 414 mal Letzte Änderung am Sonntag, 17 September 2017 15:54
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Kalender

« September 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Newsletter

Webdesign aus Saal a.d. Donau von Medialekt eK 2017

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Blogs. Mit der Nutzung dieses Blogs erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Weitere Info

Verstanden