LED-Lichtleisten mit Diffusor für durchgehenden Lichteffekt

11. Mär
2018
geschrieben von Roland Meier

Inzwischen habe ich in in fast allen Räumen eine per WLAN steuerbare Lichtleiste installiert.

In diesem Artikel beschreibe ich meinen kürzlichen "Schwenk" in die Lichttechnik, um eine durchgehenden Lichtlinie zu erzeugen.

Vorhandene Lichtleisten und erste Diffusor Abdeckung

Im Beitrag Indirekte Beleuchtung mit RGBW LED Stripes per WLAN steuern sieht man gerade im Bild der Küche, dass die einzelnen LEDs zu sehen sind.

Die LED Kette wie nebenan hat einen Abstand zwischen den LEDs von knapp 2cm.

 

Trotz einer Aluleiste mit milchiger Abdeckung, welche von den LEDs kaum mehr als 5mm entfernt ist, sieht man die LEDs eindeutig als Lichtpunkte:

led lichtleiste ohne diffusor

 

Durchgehende Lichtlinie mit weiteren Diffusorschichten

Um eine saubere, durchgehende Linie herzustellen, hatte ich einiges im Netz recherchiert und war auch im Baumarkt lange auf der Suche nach einer Lösung. Optimal wäre wohl eine 1cm x 1cm x 1m Lange Leiste aus milchigem Plexiglas gewesen.

Ich habe dann erstmal weitere der nebenstehenden Leisten bestellt und mit einem passenden transparenten doppelseitigen Klebeband (Anzeige) aufeinander befestigt.

Das Klebeband hab ich bereits in der richtigen Breite bestellt und hält erstaunlich gut. Auf die einzelnen Abdeckleisten habe ich das Klebeband erst an der Kantenseite angebracht, anschließend vor Ort auf die vorhandene Leiste geklebt:

led lichtleiste klebeband

 

Im obigen Bild ist das Ergebnis mit 4 übereinander geklebten Leisten zu sehen, der "Würfel" hat nun gute 1cm wie schon mit der Plexiglasleiste vermutet und erzeugt nun einen durchgehenden Lichteffekt.

Hier ein Blick direkt auf die 4 Lagen:

diffusor 4 lagen

 

Natürlich wurde mit jeder Abdeckung die Leuchtkraft dunkler, sodass ich von den ursprünglichen 5% zum indirekten Beleuchten auf 40% gehen musste.

 

Wie sich das Klebeband nun im Alltag beweist, vor allem längerer Beleuchtung und Wärmeentwicklung, wird sich zeigen.

Für den ersten Versuch mal eine akzeptable "Bastellösung".

Gelesen 648 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 14 März 2018 12:21
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

2 Kommentare

  • Roland Meier Freitag, 25 Mai 2018 13:23 gepostet von Roland Meier

    Coole Idee, dass werd ich gleich mal versuchen...

  • Al CiD Donnerstag, 24 Mai 2018 10:28 gepostet von Al CiD

    Moin

    Für so etwas nehme ich feines Schmirgelpapier und raue die Abdeckung von innen soweit an, dass die gewünschte Lichtstreuung eintritt... damit wird auch viel weniger abgedunkelt.

    Glückwunsch zu dieser Seite, gefällt mir.

Schreibe einen Kommentar

Ich habe den Datenschutz gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur elektronisch erhoben und gespeichert werden. Alternativ kann ich als Namen auch ein Pseudonym eintragen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

Kalender

« September 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Newsletter

Euch interessieren meine Themen hier? Dann tragt euch einfach in den Newsletter ein und ihr werden bei neuen Beiträgen informiert.

Anzeige

 

 

Webdesign aus Saal a.d. Donau von Medialekt eK 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Blogs. Mit der Nutzung dieses Blogs erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Weitere Info

Verstanden