LED-Stripes im Vergleich - Welcher wirds denn im Haus?

17. Nov
2021
geschrieben von Roland Meier
Schlagwörter

Mal wieder ein etwas mehr technischer Beitrag, ohne viele rote Ziegelsteine in den Bildern. Die lieben LED-Stripes...

Ausgelegt ist unsere Anlage bisher auf die Loxone RGBW Dimmer, welcher im Einzelkanal-Modus 2,1A je Kanal treiben können.
Heißt, einen 5m Stripe mit 10W/m sollte noch möglich sein, so sind auch die Loxone Stripes ausgelegt.

 

Da ich "gefühlt" mit dem ganzen Thema erst am Anfang stehe, wird wohl auch dieser Beitrag in der nächsten Zeit immer wieder erweitert und aktualisiert.
Es lohnt sich also, sofern Interesse besteht, öfter mal vorbeizusehen!

 

Warum und wo haben wir LED-Stripes geplant

Als Neubau und vor allem Smarthome kommt man ohne LEDs nicht mehr wirklich aus. Alleine von der Effizienz zur gewöhnlichen 75W Glühbirne ist ein immenser Unterschied.

Aus recherchierten Quellen sollten bei herkömmlichen Glühlampen 95% der Energie in Wärme umgewandelt werden, gerade mal 5% bleiben für das gewünschte Licht.
LEDs hingegen sind deutlich effizienter, die kommen auf "nur" 60% Wärme und 40% Licht.

Im weiteren Vergleich, wo es gezielt auch um mein Thema, der Helligkeit geht, war eine ca. 75W Glühbirne bei guten 900 Lumen, während die gleiche Lumenzahl eine 7,5W LED hat.

Aber Vorsicht, Lumen sind nicht Lumen. Während eine Glühbirne rundherum Ihr Licht verbreitet, leuchten LEDs nur in einem bestimmten Winkel und selbst darin unterscheiden sich die Helligkeiten.

Soviel zur Theorie, LED-Stripes haben wir in allen Außenbereichen (Hofeinfahrt, Eingang sowie Terasse) sowie den Gangbereichen vorgesehen.
Auch in der Garderobe ist nochmal ein 2,5m Stripe für die Hauptbeleuchtung.
Die restlichen Stripes im Haus sind für indirekte Beleuchtung in Nieschen oder unter der Kochinsel, wo wir mal auf die reine Helligkeit wenig Wert legen.
Hier gehts dann vielleicht eher um die Farben. Für Hauptbeleuchtungen haben wir uns inzwischen auf Warmweiß mit 3.000 Kelvin entschieden, wobei 2.700 auch ganz nett sind.

 

Die ganze Anlage sowie auch Zuleitungen sind bis dato ausgelegt auf 10W/m Stripes, wovon ich dann also jeweils 5m am Stück an einem Loxone RGBW Dimmerkanal (Anzeige) betreiben kann.

 

Für meine nachfolgenden Tests habe ich den Musterkoffer verwendet, allerdings wurde das Netzteil in eines mit 10A gewechselt.
Im nächsten Bild befindet sich rechts der RGBW Dimmer mit seinen 4 Kanäle, wo ich dann die 5m Stripes anschließen werde:

musterkoffer hardware aufbau

 

Warum ich das ganze Theater überhaupt mache?
Gerade in meinem Bekanntenkreis hör ich immer wieder klagen, vor allem auch wenn es um LED-Stripes für die Hauptbeleuchtung geht, dass diese eine zu geringe Helligkeit haben.
Auch ich selbst hatte so manche Versuche mit unserer - unglücklich gewählten Esszimmerlampe.

Von vielen Lichtplaner, Berater wie auch Elektriker hört und liest man auch, dass 10W/m mit <1.000Lm/m wohl kein zufriedenstellendes Ergebnis erzeugen werden, viel mehr in Richtung 20W/m und deutlich >1.000Lm/m.

 

Erste - einfache Entscheidung - Warmweiß oder Neutralweiß

Neben der Helligkeit war aber auch noch die Lichtfarbe ein weiterer Faktor. Müssen Gang und Garderobe ein Wohlfühlklima mit Warmweiß haben, oder wäre besser ein helleres Neutral- oder gar Kaltweiß besser?

Das war dann doch ein eher einfacher Punkt, 2 jeweilige Stripes nebeneinander, nacheinander vom RGBW-Dimmer angesteuert oder auch gemeinsam und unsere Entscheidung fiel eindeutig auf Warmweiß. 3.000 Kelvin sind super, aber auch 2.700 haben was.
Und ja, die "nur" 300 Kelvin merkt man, wenn sie direkt nebeneinander liegen. Die 2.700er sind eindeutig gelblicher.

 

Der große LED-Test - Die Helligkeit der Stripes - 10W/m - 15W/m - 20W/m

Für die Tests habe ich einige Hersteller angeschrieben, welche ich aber erstmal noch nicht nennen möchte.

Ich habe generell COB-Stripes verwendet, welche wohl alleine technisch bedingt schon ein ganzes Stück weniger hell sein dürften, dafür aber ein durchgehend homogenes Licht ohne Lichtpunkte erzeugen.
Gut möglich, dass ich für spätere Tests noch normale LED-Bänder hole.

Neben einem Set Warm- und Kaltweiß habe ich auch 2 Hersteller mit jeweils 10W/m und 15W/m Stripes getestet.
Dabei war der Eine wirklich ein sehr günstiger und qualitativ auch merkbarer China-Stripe für ca. 40€/5m, der Andere lag bei ca. 80€/5m.

Gleich vorweg, es kam dann noch ein 20W/m Stripe für 150€/5m dazu.

 

Da Warmweiß bereits feststeht, lasse ich gleich alle Versuche mit Neutralweiß beiseite und beginne erstmal mit den technischen Daten:

 

Günstiger Hersteller

40€/5m

Mittlerer Hersteller

80€/5m

Teurer Hersteller

150€/5m

es werden wohl
noch weitere folgen...
10W/m

360 LEDs pro Meter
ca. 900 Lumen / m
Strom bei 5m @24V = 1,8A (SP1) | 2,0A (SP2)

528 LEDs / m
920 Lumen / m
Strom bei 5m @24V = 1,6A (SP1) | 1,9A (SP2)

-  
15W/m 480 LEDs / m
ca. 1.200 Lumen / m
Strom bei 5m @24V = XXXA
480 LEDs / m
1.285 Lumen / m
Strom bei 5m @24V = XXXA
-  
20W/m - - 720 LEDs / m
1.500 Lumen / m
Strom bei 5m @24V = 3,7A (SP2)
 

Hinweise:
SP1 = 1 Einspeisepunkt am Anfang des Stripes
SP2 = 2 Einspeisepunkte am Anfang und Ende des Stripes

 

Technische Erkenntnisse:

  • Noch kann ich es mir nicht erklären, der günstige und mittlere Hersteller kommen annähernd auf die gleichen Werte, was Strom & Leistung auf Seiten des Stripes angeht.
    Also Sekundärseite des Trafos. Dennoch verballert der günstige Hersteller auf Primär 230V Seite stets 6W mehr als der mittlere?
  • Ansonsten kommen der günstige & mittlere auf quasi gleiche Werte, knapp 2A bei 2 Einspeisepunkten und sauber anliegenden 24V. Heißt auch annähernd die im Datenblatt stehenden 50W bzw. knapp 10W/m.
    Die Unterschiede gehen zu Lasten des Spannungsfalls, das Netzteil wollte ich aber nicht höher drehen, da die Loxone Extensions auch damit versorgt werden und die bereits knapp 25V ab bekommen.
  • Der günstigere Stripe wird in meinen Augen definitiv wärmer.
  • Bei 50% der Leistung sieht man beim günstigeren Stripe die einzelnen LEDs, beim mittleren ist das Licht stets schön durchgehend.
  • Der Helligkeitsunterschied zw. den 10W/m und 15W/m bzw. 920 Lumen/m auf 1280 Lumen/m ist mit bloßem Auge nicht zu erkennen.

 

Die Tests mit dem 20W/m Stripe kamen erst nun, ich hatte hohe Erwartungen, wurde aber schnell enttäuscht.

Die Helligkeit war nicht wirklich nennenswert besser, bei 2 Einspeisepunkten kam der Stripe auf 3,7A was doch eine ganze Ecke weniger als im Datenblatt ist:

10w vs 20w led stripe 2

Hier ein weiteres Bild neben dem obigen Einleitungsbild, rechts etwas gelblicher mit 2.700 Kelvin der 20W/m Stripe und links mit 3.000 Kelvin der 10W/m Streifen.

 

Ja, mir ist auch bewusst, dass der Vergleich von oben, wie man es gewohnt ist, wohl besser gewesen wäre.
Vor allem kommend von einem Deckenweiß und beleuchtend einen dunkleren Untergrund.

Ich gehe aber doch sehr stark davon aus, dass rein vom Helligkeitsgefühl der Unterschied nicht recht anders als so gewesen wäre.

 

Ich bin nun mit weiteren Herstellern & Lichtplanern in Kontakt, werde wohl weitere Stripes ausprobieren, welche noch effizienter sind, oder gar anstelle COB normale LEDs.

Es bleibt definitiv spannend, wen das hier interessiert, unbedingt in der nächsten Zeit öfter mal vorbeischauen.

 

Aktuelles Fazit. Die ursprüngliche Berechnung mit 10W/m können bleiben, allerdings würde meine Tendenz eher zum mittleren Hersteller gehen.

 

Gelesen 112 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 18 November 2021
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Ich habe den Datenschutz gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur elektronisch erhoben und gespeichert werden. Alternativ kann ich als Namen auch ein Pseudonym eintragen.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

blogger kaufberater

Anzeige

Anzeige

123RF.com - For all your creative needs!

Kalender

« November 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Newsletter

Euch interessieren meine Themen hier? Dann tragt euch einfach in den Newsletter ein und ihr werden bei neuen Beiträgen informiert.

Anzeige