IP-TV mit Digibit R1 startet nach Stromausfall nicht mehr

26. Sep
2019
geschrieben von Roland Meier
Schlagwörter

Vor wenigen Tagen hatten wir um Mitternacht eine merkwürdige Erscheinung, plötzlich aktivierten sich kurz einige Geräte im Smarthome.

Der Türgong ging los, sämtliche LED-Stripes sind kurz auf 100% hochgefahren, NAS sowie Türsprechanlage gingen offline.

 

Stromausfall in unserer Ortschaft war die Ursache

Erst am nächsten Tag und nachdem weitere Geräte ungewohnt offline oder nicht erreichbar waren, fand ich auf Facebook einen Thread in welchem über einen ca. 10 minütigen Stromausfall in unserer Gegend gesprochen wurde.

 

NAS beim Bootvorgang gestoppt & Smarthome offline

Das Mainboard von unserem OpenMediaVault NAS hatte die Uhrzeit durch den Vorfall verloren, so stoppte der Boot-Prozess bei der Frage, ob man fortfahren möchte. Da ich natürlich keinen Bildschirm am NAS habe, konnte ich das nicht sehen, dachte mir aber schon sowas.

Die Uhrzeit gesetzt und das NAS mit dem gesamten Smarthome war wieder online.

 

Anzeige

IP-TV Störung des Digibit R1 erst wenige Stunden später

Obwohl wir am gleichen Tag noch fern sahen, ging am darauf folgenden Tag kein IP-TV mehr. Der Digibit R1 war offline und ließ sich auch absolut nicht mehr einschalten bzw. hochfahren.

Auch ein Werksreset des Digibits brachte keine Lösung bzw. war gar nicht möglich. Gut dass es anstelle IPTV noch Streaming Dienste gibt ?

 

Im Netz fand ich dann Hinweise, dass über den USB-Port des Digibit R1 ein Firmwareupdate oftmals eine letzte Lösung ist.

So auch bei mir...

 

Von der Telestar Homepage konnte die aktuelle Digibit R1 Linux Software heruntergeladen und entpackt werden.

Anzeige

Die darin enthaltenen idl4k.bin sowie idl4k.scr Dateien habe ich auf einen mit FAT16 formatierten 1GB USB Stick kopiert.
Früher gab es Systeme, die nur bis zu einer gewissen größe USB-Sticks erkannten. Mein 16GB Stick z.B. wurde nicht erkannt, deshalb nur ein kleiner Stick.

 

Den Stick habe ich dann in den OBEREN der beiden USB-Ports des Digibit R1 angesteckt und das System konnte starten.

Eine Zeit lang blinkten alle Tuner-LEDs, nach einiger Zeit war nur noch das Netzwerk wieder da.

 

Erstaunlicherweise blieben auch all meine Einstellungen erhalten, so auch meine feste IP, das Admin Passwort sowie all meine gesuchten Kanäle.

Auch Tvheadend konnte dann wieder anstandslos verbinden und das IP-TV im Haus war wieder verfügbar.

 

Glück im Unglück, ich war bereits kurz davor einen neuen zu kaufen.

 

Gelesen 142 mal Letzte Änderung am Freitag, 27 September 2019
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Ich habe den Datenschutz gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur elektronisch erhoben und gespeichert werden. Alternativ kann ich als Namen auch ein Pseudonym eintragen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

Kalender

« Oktober 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Newsletter

Euch interessieren meine Themen hier? Dann tragt euch einfach in den Newsletter ein und ihr werden bei neuen Beiträgen informiert.

Anzeige