Unser Bauprojekt Woche 6 - Keller entwässern & provisorische Regenentwässerung, Elektrodosen anzeichnen & setzen

25. Sep
2021
geschrieben von Roland Meier
Schlagwörter

Die 6. Bauwoche geht vorbei, in den nächsten Wochen bekommen wir die finale Entwässerung sowie die Abdichtung des Flachdachs.

Entsprechend stehen einige Vorarbeiten an...

 

Provisorische Dachentwässerung der innenliegenden Regenabläufe

Mit der Firma Sommer haben wir zuletzt noch eine provisorische Dachentwässerung (Anzeige) installiert, da bei Regen das komplette Dachwasser in den Keller läuft.

Die beiden Rohre haben wir auf kürzestem Weg aus dem Fenster gehängt und soweit möglich stabilisiert, in der kommenden Woche werden wir das Dach komplett an die Entwässerung anschließen.

 

Den gesamten Keller haben wir inzwischen mit einer Tauchpumpe von unserer Baufirma Schie (Anzeige) trocken gelegt.

 

Für unsere Kellerschächte habe ich jeweils ein Brett vorbereitet, an welches ich auf der Hinterkante eine ca. 1cm hohe Leiste angeschraubt habe.

Diese kann ich entsprechend zur Kellerbelüftung aufstellen oder eben herunterklappen, durch die Leiste habe ich ein Gefälle vom Haus weg.

 

 

Anzeige

Anzeichnen aller Meterrisse & Elektrodosen

Gemeinsam mit meiner Frau Nicole hatten wir die Meterrisse auf allen 3 Etagen angeschlagen.

Der Laser sowie die Schlagschnur (Anzeige) waren hier Gold wert.

 

Der Meterriss ist diejenige Linie, welche sich durchs ganze Haus zieht, welche 1m über den fertigen Fußboden anzeigt.
Da wir uns auf dem Rohbeton befinden, liegt in unserem Fall die Linie bei 1,17m.

Daran orientieren sich alle darauffolgenden Gewerke, Elektrodosen, Sanitär, Estrich etc.

Grundsätzlich wird von irgendeinem Punkt, den man für sinnvoll erachtet die Höhe angezeichnet.
Den Laser haben wir dann stets so aufgestellt, dass er durch die Türen auch gleich in benachbarte Räume, Gänge etc. die Linie anzeigt, sodass ich mich so von Raum zu Raum durcharbeiten kann.

Je nach Bodenbeschaffenheit kann es also durchaus auch vorkommen, dass die Höhe beim Verändern der Laserposition nachgestellt werden muss, was aber mit dem Laser sowie dem Stativ super einfach ging.

Der Laser selbst kann sich selbst nivellieren, spricht er zieht die Linie in Waage, auch wenn er selbst etwas schief steht.
Er kann auch eine horizontale sowie ein vertikales Kreuz erzeugen, was gerade bei den Deckenspots absolut hilfreich ist.

 

Bei den Deckenspots hatten wir uns stets einen zentralen Punkt gesucht, von dem aus wir gemessen haben.

Als 1. Referenzpunkt hatten wir die Luftauslässe verwendet, da diese nicht mehr verändert werden können.
Als 2. Referenzpunkt wurden die Lautsprecherdosen genommen, da die Lautsprecher einen deutlich größeren Durchmesser als die Spots haben und deshalb weniger "Spiel" verfügbar ist.

 

Für die ganze Aktion hatten wir gut einen Nachmittag pro Stockwerk benötigt.

 

 

Anzeige

Bohren der Dosen & stemmen der ersten Schlitze

Die ersten Bohrarbeiten mit dem Bosch Bohrhammer waren eigentlich kein Problem.

Während ich die ersten 2-4 Löcher mit Schlag bohrte, wechselte ich auf einfaches Bohren ohne Schlag und denke, dass hier die deutlich schöneren Löcher entstehen.

 

Anzeige

 Für die Dosen selbst habe ich eine 82er Bohrkrone mit dem SDS-Plus des Bohrhammers verwendet.

 

Da ich nur kurze Wege zu den ersten Dosen hatte, habe ich die Aussparungen für die Rohre lediglich kurz angeflext.

Die Eibenstock Fräse kam bisher also noch gar nicht zum Einsatz, was sich aber wohl in der kommenden Woche ändern wird.

 

Die Rohre habe ich dann erstmal mit Stahlnägel fixiert.

 

 

Setzen der ersten Elektrodosen mit dem Quattro Dosensetzer

Am Ende dieser Woche durfte ich dann noch von der Firma Bauer den Quattro Dosensetzer (Anzeige) ausprobieren.

 

Dieser kann bis zu vier zusammengesteckte Dosen aufnehmen und mit einem Federzug eingespannt und losgelassen werden.

Die 4 roten Endpunkte können jeweils um 4x 90° gedreht werden, so können Wandabstände von 8mm, 10mm, 16mm und 20mm eingestellt werden.
Mit unserem Verputzer hatte ich vereinbart, dass ich für den Innenbereich 10mm (Putzstärke wird 15mm) und Außenbereiche 20mm (Putzstärke wird 30mm) verwende.

 

Anzeige

Aber eins nach dem Anderen, erstmal muss der Putz angemacht werden.

Wie mit dem Verputzer vereinbart, habe ich Putz & Mauermörtel verwendet.

 

Anzeige

Und hier kam dann auch schon das Eibenstock Rückwerk zum Einsatz, was absolut genial seinen Dienst getan hat.

 

Nach den ersten Dosen hatte ich relativ schnell ein Gespür dafür bekommen, wie viel Mörtel in welcher Konsistenz in die Dosen am Besten eingebracht werden.

Grob kann ich für mich und heute sagen, dass ich eine Maurerkelle für eine Dose benötige, in meinem ersten "Arbeitstempo" hatte ich mal für 10 Dosen Mörtel angemacht.

 

Die Schmutz-befreiten Dosenbohrungen habe ich dann mit Wasser eingesprüht, damit der Mörtel besser hält.

Dann habe ich mit einer Spachtel von unten-links-rechts beginnend einiges an Mörtel eingebracht, sodass beim Setzen der Dosen lieber etwas an den Rändern herausgedrückt wird.

 

Die Dosen selbst hatte ich schon vorab entsprechend zusammengesteckt, die Rohrdurchführungen habe ich aber noch nicht angefasst, da es sich heute ausschließlich um winddichte Außendosen gehandelt hat.

Mit dem Quattro Dosensetzer (Anzeige) habe ich die Dosen dann eingespannt und in die mit Mörtel gefüllten Löcher gedrückt.

Durch die beiden Wasserwagen kann man sie dann auch gleich ins Wasser setzen, auch hatte ich meine Markierungen mit den Dosenlöchern beachtet.

Sobald die Dose korrekt sitzt, habe ich mit einer Hand den Dosensetzer gehalten, während ich mit der anderen und der Spachtel die Ränder etwas eingedrückt bzw. gesäubert habe.

 

Dann musste ich nur noch mit dem Hebel die Dosen auslassen und konnte zur Nächsten übergehen.

 

Zufällig kam in dem Moment auch unser neuer Nachbar und war selbst gleich hin und weg von dem Dosensetzer...

 

 

Ich freu mich schon auf die kommende Woche, vor allem was die Dach- & Abdichtungsarbeiten angeht...

 

Gelesen 162 mal Letzte Änderung am Sonntag, 26 September 2021
Artikel bewerten
(5 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Ich habe den Datenschutz gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur elektronisch erhoben und gespeichert werden. Alternativ kann ich als Namen auch ein Pseudonym eintragen.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

blogger kaufberater

Anzeige

Anzeige

123RF.com - For all your creative needs!

Kalender

« Oktober 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Newsletter

Euch interessieren meine Themen hier? Dann tragt euch einfach in den Newsletter ein und ihr werden bei neuen Beiträgen informiert.

Anzeige