Zu Besuch bei der Loxone Smart Home Infosession

31. Mai
2017
geschrieben von Roland Meier

Gestern waren wir auf einer Smart Home Infosession bei Loxone. Bereits bei der Einfahrt war uns Bewusst, dass wir es mit einem jungen und modernen Unternehmen zu tun haben.

Das österreichische Unternehmen Loxone bietet umfangreiche Ideen & Lösungen rund um das Thema Hausautomatisierung.

Ihr Leitsatz: "Ein Zuhause, das weiß, was es zu tun hat." - Ein intelligentes Heim weiß, was seine Bewohner wollen und agiert automatisch danach.

 

Loxone ServerschrankDas Loxone Base Camp

Der Sammelpunkt war das Loxone Base Camp, in welchem uns Frau Oxana Friedrich freundlich empfing und bereits eine Tafel mit Geräten zeigte.

Auch den Leiter der Loxone Marketing Abteilung Herrn Raphael Horvath durften wir in einem netten Gespräch kennenlernen.

Der Serverschrank im Base Camp (rechts) war bereits mehr als beeindruckend, überall leuchtete und blinkte es.

Gegen 17 Uhr marschierten wir dann los ins wohl kaum mehr als 5 Minuten entfernte Loxone Showhome.

 

Das Loxone Showhome

Türsprechstelle

Den ersten Teil der Automatisierung fanden wir bereits am Eingang mit der Türsprechstelle. Die Tür lies sich bereits mit eigenen elektronischen Schlüsseln - iButton - öffnen. Mit individuellen Zugriffsrechten kann so der Zutritt zu bestimmten Räumen gestattet oder verweigert werden. Die Bedienung der Gegenstelle war ein zentral an die Wand montiertes Tablet, welches das Kamerabild zeigte sowie die Sprache herstellte. Ein klick auf Licht oder den Türöffner und schon kann der Gast eintreten.

Technikraum

Auch hier war ein beeindruckender Schaltschrank mit dem Miniserver und all seiner Erweiterungen zu sehen. Die komplette Heizung, Belüftung, Beschattung etc. wurde von hier gesteuert. Selbst die PV Anlage mit der Pufferbatterie konnte mit Energiemanagement Diagramme abgerufen werden.

indirekte BeleuchtungSchlafzimmer & Bad

Im ganzen Haus wird sehr viel mit indirekter Beleuchtung gezeigt, welche über schöne Touch Pure Elemente gesteuert werden können. Diese Elemente haben praktisch 5 Zonen, welche jeweils mit einfachen-, doppelten- oder mehr-Klick Aktionen belegt werden können. So können unterschiedlichste Lichtszenen gewählt werden, auch an die komplette Audio Steuerung sämtlicher Räume wurde gedacht.

Küche & Wohnen

Ein ganz nettes Feature war die in der Küchenplatte eingelassene Steuerung. Ein Handwisch über einen bestimmten Bereich aktivierte die Flächen für eine bestimmte Zeit, wo man dann seine Eingaben machen kann. Nach dieser Zeit können selbst diese Stellen wieder als Ablage verwendet werden.

Je nach Sonnenstand fahren automatisch gewisse Beschattungen im Haus herab oder hinauf und stellen ein optimales Raumklima her. Auch hier waren einige Bewegungsmelder angebracht, welche u.a. autark z.B. eine Lichtszene beim Betreten des Raumes aktivierten.

Sensoren an der Terrassentüre steuerten automatisch beim Öffnen die Jalousien nach oben, solange diese auch geöffnet ist, kann keine Aktion diese wieder zur Herunterfahrt bewegen.

Über das komplette Audio System können nicht nur Musik wiedergegeben werden, man könnte sich auch beim Betreten des Hauses begrüßen lassen und über diverse Zustände informieren lassen wie z.B. Alarme oder das Wetter. Auch Weckfunktionen sind damit möglich.

Was mir persönlich am Besten gefallen hat, dass durch sämtliche Sensoren quasi eine umfangreiche Alarmanlage existiert. Öffnet ein Fenster ohne Anwesenheit oder zerbricht, können alle Jalousien nach oben gefahren werden und ein Alarm oder sonstige Audio Musik mit voller Laustärke abgespielt werden. Selbst Rufnummern können in solchen Fällen hinterlegt werden, sodass man vom System angerufen wird, wenn etwas nicht passt, egal ob Wasser, Feuer oder Einbruch.

 

Fazit zum Thema Loxone

Ich denke, sobald unser Hausbau beginnt, werden auch hier im Blog weitere Beiträge dazu zu finden sein.

Mich persönlich hat Loxone überzeugt, weil das Gesamtkonzept einfach passt und schlüssig ist. Man merkt auch, dass für sehr viele Dinge in der Hausautomatisierung Gedanken und Lösungen parat sind.

 

Gelesen 1638 mal Letzte Änderung am Samstag, 10 Juni 2017 08:05
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Ich habe den Datenschutz gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur elektronisch erhoben und gespeichert werden. Alternativ kann ich als Namen auch ein Pseudonym eintragen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

Kalender

« Juli 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Newsletter

Euch interessieren meine Themen hier? Dann tragt euch einfach in den Newsletter ein und ihr werden bei neuen Beiträgen informiert.

Anzeige

 

 

Webdesign aus Saal a.d. Donau von Medialekt eK 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Blogs. Mit der Nutzung dieses Blogs erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Weitere Info

Verstanden