Mehr Effizienz durch IT-Lösungen

30. Apr
2019
geschrieben von Roland Meier
Schlagwörter

Die Digitalisierung ist in vollem Gange und in immer mehr Bereichen der Alltags- und Arbeitswelt spielen intelligente Lösungen eine Rolle. Ganze Häuser werden heute per Knopfdruck gesteuert, ob Heizung, Warmwasser oder Türen. In der Arbeitswelt spielen IT-Management und digitale Lösungen schon länger eine wichtige Rolle, doch der Fortschritt geht auch in diesem Bereich immer weiter, wenn auch nicht immer zur Zufriedenheit aller. Fakt ist nämlich auch, dass die Digitalisierung einige Berufsgruppen in Zukunft überflüssig machen wird. Nichtsdestotrotz sind die Vorteile von digitalen Lösungen unverkennbar.

 

ITSM

IT-Service-Management lässt sich als Gesamtheit aller Maßnahmen und Methoden verstehen, die gebraucht werden, um Geschäftsprozesse, Service und Organisation bestmöglich zu unterstützen und zu gewährleisten. ITSM kann dabei helfen die Servicequalität, sowie die Servicebereitstellung zu verbessern und so die Bedürfnisse von Unternehmen und letztlich auch Kunden befriedigen zu können. ITSM, das zudem als Oberbegriff zu verstehen ist, hilft zudem dabei Ressourcen besser zu nutzen und Projekte auf einer Plattform verwalten zu können. Das spart Zeit und damit oft Geld. Das IT-Service-Management kann außerdem sehr schnell bei Störungen und Ausfällen reagieren, da meist rund um die Uhr ein professioneller Support ansprechbar ist. ITSM-Plattformen sind zudem überall erreichbar, was bei vernetzten Unternehmen sehr praktisch ist. Die Zukunft wird von solchen Systemen stark profitieren.

 

Vieles ist IT - wir merken es nur oft nicht

Vieles in unserem Leben, auch alltäglichem Leben, ist mittlerweile in der Hand der Digitalisierung. Ein Beispiel aus dem Alltag ist dabei das Smartphone. Fast jeder besitzt mittlerweile einen solchen Taschencomputer, mit dem heute fast alles möglich ist. Wo vor einigen Jahren noch mehrere Geräte nötig waren, um zu telefonieren, surfen oder den Weg zu finden, schaffen es die flachen Geräte mit Display als einziges Gerät. Keiner misst mehr die Zeiten, wo viele Geräte genutzt werden. Wir haben uns an den neuen Standard gewöhnt und der wird fortlaufend weiterentwickelt.

Im Fokus von neuen Entwicklungen im digitalen Bereich stehen vor allem die Benutzeroberflächen. Jeder soll die Geräte nutzen können, ohne dafür lange Handbücher lesen zu müssen. Gleichermaßen sollen aber auch komplexere und individuelle Aufgaben meisterbar sein. Daher ist die Software der neuen technischen Errungenschaften oft wichtiger, als die Hardware des Geräts. Programme, Apps und Systeme sollen uns das Leben einfacher machen, ohne dabei selbst kompliziert zu sein. Verknüpfungen schaffen, Funktionen und Eigenschaften vereinen, all das schafft neue Möglichkeiten. Unser Leben wird immer digitaler.

 

Smarthome - belächelt, aber sinnvoll

Das Smarthome wird momentan noch oft belächelt, als technische Spielerei tituliert, die nur Fanatiker und Technikexperten brauchen. Doch Smart Homes sind die Zukunft des Wohnens und Sparens. Denn mit digital gesteuerten Elementen lässt sich eine Menge Geld sparen. Smarte Heizungen schauen, wo am meisten geheizt wird, wo wenig geheizt wird und passen sich so automatisch Gewohnheiten an. Warmwasseranlagen können aufgrund intelligenter Steuerung eine Menge Strom und Wasser sparen. Es geht beim Smarthome nicht nur um Komfort und Vereinfachung, sondern auch um das Schonen von Ressourcen. Nachhaltigkeit ist hier das passende Stichwort. Nachhaltigkeit, bei der man selbst nicht viel Nachdenken muss, denn der Mensch ist bei der Verschwendung der Hauptfaktor.

 

Ist die Digitalisierung die Lösung?

Die Digitalisierung ist sicherlich nicht die Antwort auf alle Probleme der Welt, aber sicherlich ein Ansatz, um Probleme lösen zu können. In Fragen des Klimawandels, der Müllentsorgung, Stadtplanung und Ressourcenschonung wird die Digitalisierung sicherlich dabei helfen, die optimalen Prozesse und Ideen zu entwickeln. Besonders bei sehr komplexen Fragen werden Computer, Supercomputer und in absehbarer Zeit auch Quantencomputer immer mehr gefragt werden und immer bessere Antworten liefern.

 

Gelesen 434 mal Letzte Änderung am Dienstag, 30 April 2019
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Ich habe den Datenschutz gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur elektronisch erhoben und gespeichert werden. Alternativ kann ich als Namen auch ein Pseudonym eintragen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

Kalender

« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Newsletter

Euch interessieren meine Themen hier? Dann tragt euch einfach in den Newsletter ein und ihr werden bei neuen Beiträgen informiert.

Anzeige

 

 

Webdesign aus Saal a.d. Donau von Medialekt eK 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Blogs. Mit der Nutzung dieses Blogs erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Weitere Info

Verstanden